Aktuelles

Herren1: 4:1 Niederlage beim VfB II

 

Zu Beginn war Backnang gut im Spiel und hätte bereits nach 120 Sekunden das 1:0 vorlegen können, doch Benito Baez-Ayala vergab aus aussichtsreicher Position. Nach 20 Minuten verloren die Gäste aus unerklärlichen Gründen den Faden. Die Quittung kassierte der Oberligist in der 31. Minute. Nicolas Sessa legte im familieninternen Duell mit seinem Bruder Dominic, der bei den Etzwiesenkickern in der ersten Halbzeit mitwirkte, das 1:0 vor. Er profitierte davon, dass Torwart Pascal Bertram nach einem langen Ball zu zögerlich aus seinem Kasten eilte. Abstimmungsprobleme zwischen Bertram und den Innenverteidigern führten kurz darauf zu einem Foulelfmeter, den Jan Ferdinand zum 2:0 für Stuttgart verwandelte.

In der zweiten Hälfte waren die Murrtaler, die ohne Marvin Schmid (Schlüsselbeinbruch) und Athanasios Coutroumpas (privat verhindert) sowie die leicht angeschlagenen Tyrone Reyinger und Matej Maglica angetreten waren, teilweise leicht feldüberlegen. Trotzdem erhöhte Georgios Spanoudakis auf 3:0 (58.) für den VfB. Zwei Minuten später gelang Baez-Ayala der Ehrentreffer, ehe Marco Stefandl sieben Minuten vor Schluss für den Endstand sorgte. Während es für die Stuttgarter schon die Generalprobe war, testen die Backnanger am morgigen Dienstag um 19 Uhr erneut – in Unterweissach kommt es zum Duell mit Landesliga-Spitzenreiter Breuningsweiler. Michl Bauer kann wohl nicht mitmischen, denn er hat sich mindestens eine Oberschenkelzerrung, wenn nicht sogar einen Muskelfaserriss zugezogen. Die TSG hofft auf Entwarnung.

VfB Stuttgart II: Kastenmeier – Sommer, Peric, Radeljic, Ößwein (46. Galstyan) – Groiß, Kiefer (60. Collinge), Spanoudakis (60. Türkötz), Nicolas Sessa – Stefandl, Ferdinand.

TSG Backnang: Bertram (82. Roger) – Tolomeo (46. Tichy), Bauer (50. Friz), Walter, Dannhäußer – Biyik (65. Leon Maier), Gleißner – Baez-Ayala (65. Loris Maier), Wiesheu (46. Geldner), Dominic Sessa (46. Armbruster) – Marinic.

Tore: 1:0 (31.) Nicolas Sessa, 2:0 (37./FE) Ferdinand, 3:0 (58.) Spanoudakis, 3:1 (60.) Baez-Ayala, 4:1 (83.) Stefandl. – Schiedsrichter: Erbst (Gerlingen).