Frauen: TSG - SSV Zuffenhausen 6:2

 

10.Spieltag Kreisliga Rems-Murr/Stuttgart am 19/11/2017

TSG Backnang vs. SSV Zuffenhausen 6:2 (2:0)



(sf) Definitiv das Momentum auf ihrer Seite haben aktuell Backnangs Fußballerinnen, rollen sie derzeit doch die Tabelle der Kreisliga Rems-Murr/Stuttgart von hinten auf. Wobei im Heimspiel gegen den Tabellen-Zehnten in der Anfangsphase (so fair wollen wir sein!) auch eine große Portion Glück zugegen war. Denn die grün gekleideten Gäste legten los, wie die Feuerwehr und besaßen zu Anfang deutlich mehr Spielanteile. Ihre liebe Mühe hatte dabei unsere 3er-Kette um Abwehrchefin Sina. Denn die trickreiche, technisch hervorragende gegnerische Sturmführerin stellte unsere Defensive immer wieder vor größte Probleme. So stockte den anwesenden TSG-Fans in Minute 5 bereits der Atem, als ihre scharfe Hereingabe in den Rücken der Backnanger Abwehr (Gott sei Dank) zentral keinen Abnehmer fand und ihr wuchtiger Flaschuss aus halblinker Position in Minute 8 lautstark an den Pfosten donnerte. Zu diesem Zeitpunkt ein Rückstand keinesfalls unrealistisch... Zählbar mehr Fortune beim jungen Etzwiesenteam, denn den direkten Gegenstoß verwandelte Goalgetterin Kim aus 11m rigoros zur 1:0-Führung in die Maschen (09.). Nun schien der Bann gebrochen und in Folge kombinierte man sich immer wieder aussichtsreich vor das Gehäuse des SSV. Aber leider wurden selbst beste Gelegenheiten durch die reaktionsschnelle Zuffenhauser Schlußfrau zunichte gemacht. Der somit fast schon erlösende 2.Treffer zugunsten der Gastgeberinnen erneut durch Kim, die einen perfekten Querpass von Sturmpartnerin Luca mühelos im Gästetor unterbrachte – 2:0 (23.).
Nach dem Seitenwechsel kam der zuvor noch so bravourös an den Tag gelegte Spielfluss auf Seiten der Roten beinahe zum Erliegen und die Mannschaft bot in den Anfangsminuten des 2.Durchgangs eher wenig ansehnliche Fußballkost. Doch nach einer Stunde wurde der Schalter förmlich umgelegt und es ging Schlag auf Schlag. Ein Zuspiel Lari´s verwandelte Linksfuss Lina im Anschluß aus 12m zum 3:0 (61.). Nichts zu halten gab es für unsere Keeperin Larissa beim Anschlusstreffer der engagierten Gäste durch bereits angesprochene Nummer 11 – 3:1 (63.). Aber nur 120 Sekunden später wurde der alte Abstand wieder hergestellt, als erneut Lina einen energischen Alleingang über links mit dem 4:1 abschloss (65.). Für das 5:1 sorgte Kapitänin Miri per Bogenlampe aus der Distanz exakt über die machtlose Schlußfrau des SSV hinweg (68.). Nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen war wenig später unsere quirlige rechte Flügelzange Carina. Den fälligen Strafstoß verwandelte Capitano Miri gewohnt souverän zum 6:1 (71.). Den Schlußpunkt unter eine letztlich wiederholt torreiche Begegnung setzte nochmals Zuffenhausen´s unstrittig beste Akteurin mittels Distanzschuß zum 6:2-Endstand (79.).

Fazit: 5.Sieg in Folge... Jetzt schon auf Tabellen-Platz 3... Läuft bei uns :-))

Es spielten: Larissa Hähnel – Antonia Ruoff, Sina Dietl, Rebecca Butz (ab 77. Louisa Bornhak) – Lina Huber, Mirja Suckut, Emma Döffinger (ab 46. Carina Fleschmann) – Kim Sailer, Luca Jung (ab 46. Larissa Koch)