U19 - Spielberichte

U19: FC Union Heilbronn - TSG 0:0

Am zwölften Spieltag traf die U19 der TSG Backnang in der Verbandsstaffel Nord auswärts auf den FC Union Heilbronn. Nach einem souveränen Sieg aus der Vorwoche gegen Kirchheim/Teck war der nächste 3er das große Ziel, um die Tabellenführung weiterhin inne zu haben.
 
Diese Woche musste die Anfangself durch das Trainerteam Burez/Kustermann wieder auf mehreren Positionen verändert werden. Für den angeschlagenen Torspieler Siewert begann Sochor. Der urlaubsbedingt verhinderten Kapitän Alexandridis wurde durch Maglica in der Viererkette ersetzt. Zum Langzeitverletzten Schöffler gesellten sich mit Mabibi, Antoniadis, Dietrich und Grothe weitere verletzte bzw. kranke Spieler.
 
Die erste Halbzeit ist dabei schnell erzählt. Heilbronn begann mit zwei scharf getretenen Freistößen forsch, hatte aber im Anschluss kaum noch Tormöglichkeiten. Die TSG hatte bis zum Pausenpfiff die Möglichkeiten durch Fernschüsse von Nino Galle und Leon Maier. Einmal parierte Hallmannsecker, der zweite Ball ging knapp neben das Gehäuse der Gastgeber. Nach einer Flanke auf den gestarteten Sljivo scheiterte dieser aus spitzem Winkel ebenfalls an Hallmannsecker. Zusammengefasst war dies eine Halbzeit der schwächeren Sorte: zwar war der Platz nicht einfach zu bespielen, jedoch verpasste man es häufig, das Spiel mit dem nötigen Tempo zu verlagern.
Im zweiten Durchgang war man dann deutlich überlegen. Heilbronn konnte kein einziges Mal vor dem Tor vom Backnanger Schlussmann Sochor auftauchen. Im Gegenzug gab es auf der anderen Seite mehrere hochkarätige Möglichkeiten. Angefangen mit der 55. Spielminute, als Loris Maier sich brilliant gegen zwei gegnerische Verteidiger durchsetzen konnte und auf den mitgelaufenen Kaya auf Höhe des Elfmeterpunkts querlegte. Dieser scheiterte mit seinem starken linken Fuß an Hallmannsecker aus bester Position. In der 67. Minute dann nach Flanke von Kaya auf Grasy, der mit einem Kontakt auf Loris Maier ablegte. Doch auch dieser scheiterte am starken Keeper der Heilbronner. In der 76. Minute dann wohl die größte Möglichkeit für den Führungstreffer. Grasy nimmt den Ball im Strafraum gut mit, schließt aus halblinker Position ab. Wenn Hallmannsecker an diesem Nachmittag nicht retten konnte war immer noch der Innenpfosten der Gastgeber da. Um den Abpraller zu verwerten war De Oliveira bereits zu weit eingelaufen und hatte keinen Zugriff mehr auf den Ball. So endete die Partie torlos.
 
Fazit: Nach einer durchschnittlichen ersten Halbzeit steigerte man sich sehr. Jedoch konnten beste Chancen nicht genutzt werden. Die Defensive stand besonders im zweiten Durchgang sehr stabil. Unterm Strich nimmt man einen Punkt mit und muss nun kommende Woche gegen Freiberg II einen Sieg einfahren! Durch die Niederlage von Hofherrnweiler/Unterrombach in Nagold machte man durch das Unentschieden sogar einen Punkt zusätzlich auf Platz zwei gut.

Aufstellung: Sochor-Maglica-Rosenke-Ademi-Prushi-Leon Maier-Sljivo(46.Kaya)-Maxi Galle-Loris Maier-Grasy-Nino Galle(75.De Oliveira).