U19 - Spielberichte

U19 gewinnt das Derby gegen den Sonnenhof

In der 37. Minute dann der Ausgleich für Großaspach zum 1:1. Gündüz verwertete eiskalt für die SG, nachdem die Backnanger Hintermannschaft einen Moment keinen Zugriff auf den Ballführenden Akteur hatte. Nach 42. Minuten rückte dann der Schiedsrichter in den Mittelpunkt. Nachdem der Backnanger Brill über rechts in den gegnerischen Strafraum durchgebrochen war, wurde er aus Sicht des Referees und seines Assistenten regelwidrig vom Ball getrennt. Demzufolge entschied er auf Elfmeter, eine persönliche Spielerstrafe hatte er aber im Eifer der Diskussionen nicht ausgesprochen. Sei´s drum: der gefoulte Brill trat selber an und verwandelte sicher zum 1:2 für die TSG Backnang. Kurz vor der Pause hätte Brill gar auf 1:3 erhöhen können, traf jedoch nur die Unterkante der Latte. 

Alles in Allem fiel die 1:2 Pausenführung wohl ein bis zwei Tore zu niedrig aus. So hatte der Sonnenhof natürlich immer noch Hoffnung, allen voran Keeper Wilhelm, das Ruder noch einmal herumzureißen. Dies war zusätzlich Ansporn für den Etzwiesen-Nachwuchs, dem ganzen den Deckel zeitnah nach Wiederanpfiff aufzusetzen. 

 

Nach 52. Minute landete der Ball nach Einwurf auf der rechten Seite von Mabibi über Brill bei Loris Maier. Dieser nahm halbrechts aus ca. 20 Metern Maß und schoss den auftropfenden Ball über Wilhelm zum 1:3 mit dem Außenspann ins Tor. Nach einem Eckstoß traf Alexandridis ebenfalls mit dem Kopf ins Tor, stützte sich jedoch regelwidrig bei seinem Gegenspieler auf. Das erste große Aufbäumen des Sonnenhofs begann dann in der 70. Minute: zunächst entschärfte TSG-Schlussmann Siewert einen Fernschuss, anschließend half ihm der Außenpfosten. In der 81. Minute folgte die Vorentscheidung zum 1:4 für die TSG Backnang. Nachdem sein Bruder bereits das 1:3 besorgte, musste Leon Maier natürlich nachziehen. Mit seinem scharfen Rechtsschuss ließ er Heimkeeper Wilhelm aus kurzer Distanz keine Chance. Nach einem Dribbling von Rosenke durchs Mittelfeld und anschließendem Pass in die Tiefe zu Brill, machte er mit seinem dritten Tor an diesem Tage das 1:5. Kurz vor Abpfiff folgte durch SG-Angreifer Salzmann der vermeidbare Anschlusstreffer zum 2:5.

 

Fazit: Auch in der Höhe ein völlig verdienter Sieg für den Backnanger Nachwuchs, da man viel mehr investierte und zahlreiche Großchancen herausgespielte. Zur richtigen Zeit wurden die Treffer erzielt, Großaspach schien nie so richtig ins Spiel zu finden. Der Hinspielsieg wurde eindrucksvoll bestätigt, darauf gilt es aufzubauen.

Kommende Woche empfangen die Etzwiesen-Kicker das Schlusslicht aus Sindelfingen. Hier gilt es sich keine Blöße zu geben und die Punkte daheim zu behalten.

 

Aufstellung: Siewert-Alexandridis-Rosenke-Prushi-Mabibi-Brill(85.Isufovic)-Leon Maier(89.Schöffler)-Nino Galle(75.Klett)-Ademi-Loris Maier(81.Dietrich)-Grasy.