U19 - Spielberichte

U19: Letzte Chance zum Aufstieg

A-Jugend der TSG will aufsteigen

Rückspiel steigt in den Etzwiesen

(jk). In Backnang geht es morgen um den Aufstieg in die Oberliga der A-Jugend-Fußballer. Um 12.30 Uhr trifft die TSG Backnang als Meister der Verbandsstaffel Nord in den Etzwiesen auf den SSV Reutlingen (Meister der Verbandsstaffel Süd). Das Hinspiel in Reutlingen hatte der gastgebende SSV mit 5:2 gewonnen. Laut dem TSG-Jugendleiter Janos Kovac waren die Backnanger dabei spielerisch mindestens auf Augenhöhe gewesen. Im Rückspiel soll der Rückstand aufgeholt werden. Wenn das Team der Trainer Viktor Burez und Alexander Kustermann mit 4:0 gewinnt, dann hat man den Aufstieg in der Tasche. Bei einem 3:0 gibt es ein sofortiges Elfmeterschießen. Wenn Reutlingen ein Tor erzielt, dann würde nur ein 5:1 helfen. Auswärts erzielte Tore zählen nicht doppelt. Bereits vor zwei Jahren, als es um den Aufstieg in die Verbandsstaffel gegen den TSV Weilheim ging, war das Glück auf Seiten der TSG und man gewann das Elfmeterschießen. Doch die Reutlinger sind gewarnt, denn es ist schon der dritte Versuch hintereinander für das Team um die Trainer Hasan Uslu und Thomas Ruttner, um in die Oberliga aufzusteigen. Im letzten Jahr vergeigte man den Aufstieg, da das Hinspiel mit 0:4 gegen den FV Löchgau verloren wurde. Das Rückspiel wurde lediglich mit 1:0 gewonnen. Für die TSG ist klar: alles oder nichts. Das Team um Kapitän Georgios Alexandridis ist motiviert, den Rückstand aufzuholen.