U17 - Spielberichte

U17: TSG - TSV Münchingen 9:0

Torfestival in den Etzwiesen. Keine Chance für den Tabellenletzten gegen die TSG-Kicker welche durch den Sieg auf Platz 3 klettern.

Am 12ten Spieltag der Verbandsstaffel Nord begrüßte die U17 den Tabellenvierzehnten. Bereits im Vorfeld war klar, dass nur ein Sieg für das Team von Viktor Burez und Marcello Casula zählte.

Die selbstbewussten Kicker der TSG setzten die Gäste von Anfang an unter Druck und kannten nur eine Richtung. Das Tor der Gäste wurde unter Dauerdruck gestellt. In der 8. Minute war es dann soweit. Avdyl Hasani erzielte den ersten Treffer der Begegnung und brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung. Die TSG bestimmte das Spiel von Anfang an und die Gäste aus Münchingen versuchten zwar dagegenzuhalten und nach vorne zu spielen, doch sie kamen meist nicht in die Nähe des von Jan Elsner gehüteten TSG-Tores. Die TSG war weiter auf Zack und in der 28ten Minute erzielte Christos Antoniadis mit seinem ersten Treffer für die TSG das 2:0 für sein Team. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Benjamin Mayer auf 3:0.

In Halbzeit zwei sollten die TSG-Jungs aber noch eine Schippe drauflegen und zu versuchen das Torverhältnis etwas zu verbessern. Und so ging es gleich los. In der 44. Minute erzielte Loris Mayer das 4:0 für die TSG und Benjamin Mayer legte direkt 3. Minuten später nach und erzielte das 5:0. In der 51. Minute erzielte Avdyl Hasani das 6:0. In der 53. Minute wurde ein Backnanger Feldspieler in Strafraum des Gegners gefoult, daraufhin wurde Elfmeter gepfiffen und dieser wurde von Simon Gronau verwandelt. Das war für Simon in seinem ersten Spiel für die TSG, gleich auch der erste Treffer. Etwas später hätte er noch ein Tor drauflegen können, wenn er selbstbewusster aufgetreten wäre und selber den Abschluss gesucht und nicht zum schlechter postierten Mitspieler gepasst hätte. Aber egal, Münchingen stand zu diesem Zeitpunkt nur noch in ihrer eigenen Hälfte. Ab und zu versuchten sie über die Außen zu kommen und hatten bei einem Lattentreffer Pech, dass es nicht zum Ehrentreffer reichte. Dafür machte es die TSG umso besser. In der 72. Minute erhöhte der eingewechselte Luca Haag auf 8:0 und in der 79. Minute setzte Nick Gruber den 9:0 Schlusstreffer.

Das Spiel war gut für das Selbstbewusstsein und man kletterte auf den 3. Tabellenplatz. Nun heißt es nicht nachlassen und weiterhin konsequent und engagiert weiter arbeiten.

Es spielten: Elsner, Klett, Renz, Prushi, Leon Maier (74. Mergenthaler), Schöffler, Antoniadis (56. Karaca), Loris Maier (51. Gronau), Mayer, Hasani (68. Haag), Gruber