U17 - Spielberichte

U17: FSV Waiblingen - TSG 1:5

TSG beim Lokalderby gegen den FSV Waiblingen nur zu Beginn gefordert!

Die Spiele der TSG gegen Waiblingen waren in der Vergangenheit immer mit großer Brisanz verbunden. Ob es wohl auch an diesem Sonntag so werde sollte in welchem der der Dritte aus Backnang auf den Tabellenvorletzten aus Waiblingen traf?

Zu Beginn übernahmen gleich die Kicker aus Backnang das Kommando. Es entwickelte sich ein Spiel welches im ganzen Spielverlauf hauptsächlich Richtung Waiblinger Tor lief. Die Gastgeber präsentierten sich erschreckend schwach und Torhüter Julian Ade durfte insgesamt dann doch einen ruhigen Sonntagmorgen verbringen.

Zu Beginn wurde von der TSG zu langsam und umständlich im Sturm agiert. So kam es das Waiblingen mit einem eher als Befreiungsschlag gedachten Schuss den TSG Torhüter überraschte und relativ unverdient mit 1:0 in Führung ging. Doch die Jungs aus Backnang spielten weiterhin konsequent nach vorne. Nach einigen Chancen der Gäste eröffnete dann Loris Maier in der 39. Minute den Torreigen der TSG mit einem satten Schuss ins Tor.

In der Halbzeitpause wurden die Fehler vom Trainerteam Burez / Casula angesprochen und die Mannschaft setzte es in Halbzeit 2 dann auch sehr gut um. In der 53. Minute erhöhte wiederum Loris Maier auf 2:1 für Backnang. In der 59. Minute erzielte der soeben eingewechselte Edel Joker Luca Haag nach einer schönen Vorlage von Benjamin Mayer auf 3:1. Die Moral der Waiblinger war daraufhin gebrochen. In regelmäßigen Abständen erzielten die Murrstädter nun die Tore. In der 54. Minute später stand Leon Schöffler genau richtig als der Ball nach einer schönen Ballstaffette zu ihm kam und er nur noch zum 4:1 einzuschieben brauchte. Den Schlusspunkt in der 75. Minute erzielte dann erneut Luca Haag.

Die TSG gewann damit verdient, auch in dieser Höhe gegen einen sichtlich überforderten Gegner. Das letzte Spiel der Hinrunde bedeutet damit einen überragenden 3. Tabellenplatz in der Verbandsstaffel bei noch einem ausstehenden Nachholspiel gegen Weilheim. In der kommenden Woche geht zum Abschluss des Jahres 2015 zum FC Heidenheim.

Es spielten: Ade, Klett, Renz, Prushi, Leon Maier, Sacher (65. Gruber), Schöffler, Loris Maier (70. Gronau), Mayer, Hasani (58. Haag), Mergenthaler (72. Antoniadis)