U10 - Spielberichte

U10: Sieg beim Felsenberg CUP in Schwieberdingen

TSG U10 siegt beim Felsenberg CUP des TSV Schwieberdingen am 09.07.2017

Unsere U10 krönte ein starke Leistung im Finale gegen den SV Böblingen mit einem ungefährdeten 2:0.Das Turnier war mit Mannschaften wie Spvgg Cannstadt, Eintracht Stuttgart,  TSV Plattenhart sowie Freiberg extrem gut besetzt, was den Turniersieg noch wertvoller macht.
Unser Team zeigt über weite Strecken spielerisch sehr ansehnlichen Fußball mit viel Zug zum Tor. Die Abwehr und Torwartleistung war ebenfalls hervorragend. In 8 Partien hat unsere Mannschaft  kein Gegentor erhalten.

Vorrunde:
TSG     4 : 0     SV Leingarten : TSG
Das erste Spiel zeigte den anwesenden Zuschauern, dass mit Backnang heute zu rechnen ist. Mit kontrollierten und sicherem Passspiel wurden alle 4 Tore sauber herausgespielt.

TSG     4 : 0     1.FC Lauchhau-Lauchäcker
Auch im zweiten  Spiel war von Anfang klar, wer als Sieger vom Platz geht. Ein ungefährdeter 4:0 Sieg mit überzeugender Leistung.

TSG     5 : 0     TSV Schwieberdingen 2
Das dritte Spiel war ein sehr einseitiges Spiel, da unsere Mannschaft dem Gegen deutlich überlegen war.

TSG     2 : 0     SV Böblingen
Das erste Spiel in dem unser Team kämpferisch richtig herausgefordert wart. Dank ein super Mannschaftsleistung wurde Böblingen dem späteren Final Gegner bereits in der Vorrunde die Grenzen aufgezeigt.

TSG     2 : 0     SV Löchgau
Der SV Löchgau hatte in den ersten Minuten des Spiels unser Mannschaft kämpferisch alles abverlangt. Daher war es wichtig, dass unsere Mannschaft  sich nicht aus der Ruhe bringen ließ und auch das letzte Spiel der Vorrunde souverän gewonnen hatte.

Halbfinale:
TSG     2 : 0     Eintracht Stuttgart
Dank einer sehr guten Mannschaftsleistung schafften wir ein früh den Führungstreffer , der den Gegner sehr verunsicherte. Am Ende gab es nach einem Foul ein Neunmeter zum 2:0.

Finale:
TSG     2 : 0     Böblingen
Gleich in der ersten Spielminute wurde ein schöner Freistoß zum 1:0 verwandelt. Unser Team hatte Ball und Gegner jederzeit im Griff, so dass Böblingen kaum gefährlich vor das TSG Tor kam.

Es spielten: Diego, Sami, Falk, Semih, Enes, Adriano, Franzi, Elias und Bennet