C-Juniorinnen: Turniersieg in Gaildorf

C-Juniorinnen Hallenturnier in Gaildorf am 29.01.2017

Sieger - TSG Backnang U15

(mg) Nach zahlreichen zweiten und dritten Plätzen bei Hallenturnieren sicherten sich die C-Juniorinnen der TSG am 29.1. in Gaildorf endlich den ersehnten Turniersieg. Entgegen dem Trend zum Futsal und dem dadurch angeblich schnelleren Spiel wurde mit 5 Feldspielerinnen und Rundumbande gespielt.
Im ersten Spiel stand den Mädels der VfR Murrhardt gegenüber. Gleich in der Anfangsphase wurde der Gegner in der eigenen Hälfte eingeschnürt, und das 1:0 durch Lara ließ nicht lange auf sich warten. Auch das 2:0 ging auf das Torekonto von Lara, ehe Hannah zum 3:0 nachlegte. Dass Murrhardt noch zu zwei vermeidbaren Gegentreffern kam, war dann vielleicht die Warnung zur richtigen Zeit, in den nächsten Spielen durchgehend für genügend Pressing zu sorgen. So endete das Spiel mit 3:2.

Ähnlich dominant trat unser Team im Spiel gegen Welzheim auf. Lara, Ilirjana und Isabel erzielten die Tore zum ungefährdeten 3:0. Der Gegner bekam das intensivierte Pressing zu spüren und hatte praktisch keine Torchance. Welzheim stand aber auch sehr tief und setzte offenbar Prioritäten darin, die Anzahl der Gegentore in Grenzen zu halten.

Mit Schorndorf/Haubersbronn 1 wartete im letzten Vorrundenspiel der stärkste Gegner der Gruppe. Bei deutlich intensiveren Zweikämpfen war jetzt eher Kombinationsspiel angesagt. Allerdings waren die Aktionen anfangs oft zu hektisch, und so war das Spiel geprägt von zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten. Die spielerischen Vorteile unserer Mädels nutzte Lara zum 1:0. Und wenn der Gegner dann nur noch mit Kombinationen über Außen rechnet, kann ein Sololauf durch die Mitte aus der eigenen Hälfte für Erfolg sorgen: Hannah erkämpfte so das 2:0 und machte den Einzug ins Finale klar.

Das Finale hatte auch das zweite Team der SGM Schorndorf/Haubersbronn erreicht. Schorndorf suchte sein Heil immer wieder mit “englischem Spiel”: Kick and Rush in die Ecken vor dem TSG-Tor. Die Rundumbande macht’s möglich, dass der Ball auf diese Weise im Spiel bleibt. Zwar entstand so keine ernsthafte Torgefahr, aber der Spielfluss unserer Mädels wurde dadurch immer wieder unterbrochen und das Spiel musste neu aufgezogen werden. Trotz einiger Chancen wollte der Ball einfach nicht im Schorndorfer Tor landen, und so ging die Partie beim Stand von 0:0 in die Verlängerung. Unser Team wollte ein Neunmeterschießen unbedingt vermeiden und entsprechend nochmal eine Schippe drauflegen. Das gelang dann auch: Ilirjana sorgte für das 1:0, und ehe Schorndorf auf die Idee kommen konnte, nochmal alles nach vorne zu werfen, setzte sich auch Finja vor dem Tor durch und entschied die Begegnung mit ihrem Treffer zum 2:0.

Mit dem Turniersieg im Rücken reisen die Mädels am kommenden Wochenende nach Heidenheim zur Vorrunde der Hallenmeisterschaften auf Verbandsebene. Dort warten zwar erheblich stärkere Gegner, aber das Ziel, mit den C-Juniorinnen erstmals die Zwischenrunde zu erreichen, erscheint greifbar: Es reicht Platz 4 bei 6 teilnehmenden Mannschaften.

Es spielten: Finja, Hannah, Ilirjana, Ilvy, Isabel, Johanna, Julia, Lara, Nadia