Aktuelles

Markus Lang im Interview

Am Samstag um 15.00 Uhr starten die Herren in Rutesheim mit dem ersten Spiel im WFV-Pokal in die neue Saison 2016/17. Vorab haben wir unserem Cheftrainer einige Fragen gestellt:

Die Saisonvorbereitung läuft auf Hochtouren. Zahlreiche Testspiele wurden bereits absolviert. Wie bist Du mit dem aktuellen Stand der Vorbereitung zufrieden? Was funktioniert schon sehr gut bzw. was muss noch bis zum Saisonstart verbessert werden?



Neben den Grundlagen haben wir uns vorgenommen uns im fußballerischen Bereich nochmals zu steigern sowie die neuen Spieler zu integrieren und sie mit unserer Spielphilosophie und den Abläufen vertraut zu machen. Dabei zieht die Mannschaft während den intensiven Trainingseinheiten hervorragend mit und alle sind sehr motiviert und ehrgeizig. In den letzten Wochen werden wir nun an der Feinabstimmung arbeiten, um erfolgreich in die neue Saison starten zu können.

Als kleines Schmankerl und um dem Trainingsalltag ein wenig zu entfliehen haben wir zudem externe Trainer engagiert. So wurde eine Trainingseinheit im Freibad unter der Anleitung des Trainers der Wasserballer und eine Krafteinheit mit einem Kickboxweltmeisters durchgeführt. Die Jungs machten beim Teambuilding eine tolle Figur, zudem zeigten die Einheiten ihre Wirkung. Ein dank geht an dieser Stelle nochmals an Herr Stecher von den Wasserballern sowie an Uwe „the Maschine“. 

Bei Kader wurde ein personeller Umbruch vollzogen. Wie zufrieden bist Du mit der Integration der neuen Spieler bzw. welchen Eindruck hast Du von diesen? Bist Du mit der Kaderzusammenstellung zufrieden?

Eine Auffrischung sowie der Umbruch unseres Kaders war zu diesem Zeitpunkt absolut notwendig. Bei der Zusammenstellung wurde darauf geachtet vakante Positionen mit Qualität zu besetzen. Dabei sind wir unserem eingeschlagenen Weg stets treu geblieben, auf junge und entwicklungsfähige Spieler aus der Region zu setzen. Mit der Besetzung unseres aktuellen Kaders können wir sehr zufrieden sein. Die neuen Spieler sind sehr wissbegierig und bringen sich sehr positiv im Kreis Ihrer neuen Mitspieler ein. Sicherlich werden sie uns viel Freude bereiten.

Wie schätzt Du den aktuellen Kader im Vergleich zum Vorjahr ein? Was zeichnet die aktuelle Mannschaft besonders aus?

Im Vergleich zum Vorjahr ist unser Kader ausgeglichener und in der Breite besser aufgestellt. Durch die Qualität der einzelnen Spieler besteht nun auch die Möglichkeit flexibler während den Spielen sowie in der Wahl des Spielsystems zu agieren. Das sehr junge Alter zeichnet die Mannschaft aus. Das heisst aber auch, dass alle noch viel Entwicklungspotential haben. Dies gilt es nun auszuschöpfen.

Welches System planst Du für die neue Verbandsliga-Saison bzw. auf welchen Art von Fussball dürfen sich die Anhänger der TSG freuen?

Die Fans der TSG dürfen sich weiterhin auf eine offensiv ausgerichtete Backnanger Mannschaft freuen. Unabhängig vom System wird es jedoch sein, im Defensivverhalten kompakter zu stehen und die Gegentore zu minimieren. Wenn uns das gelingt können wir erneut einen guten Tabellenplatz erreichen. 

Was erwartest Du von Deinen etablierten Spielern aber auch von den „jungen“ Wilden? Welcher Spieler könnte für die Überraschung in der Saison sorgen?

Von unseren etablierten Spielern erwarte ich eine Vorbildfunktion gegenüber den neuen Spielern. Dabei geht es mir darum die Neuen heranzuführen und zu akzeptieren, genauso sich fair der neuen Konkurrenzsituation zu stellen. 

Wichtiger als einzelne Spieler ist der komplette Verbund. Nur wenn hierbei die Automatismen von Spiel zu Spiel greifen können wir einen erfolgreichen Fußball spielen.

Welche persönlichen Ziele hast Du Dir gesteckt?

Nach unserem großen Umbruch und einem Durchschnittsalter von 23 Jahren gilt es zuerst einmal darum eine geschlossene Einheit sowie einen Teamspirit herbeizuführen. Aufgrund der Charaktere der einzelnen Spieler müsste dies schnell umzusetzen sein. Zudem gilt es eine Mannschaft zu entwickeln, die einen attraktiven und erfolgreichen Fußball spielt und die Leistung und Platzierung der letzten Saison weiter steigert.





 


Im Bus zu den Auswärtsspielen der 1. Mannschaft

Anfragen dazu können an Erika Schottenloher, Rolf Wörner oder Ulrich Schäfer gerichtet werden.