U11 - Spielberichte

U11 Bezirkspokal: TSG - SV Breuningsweiler 8:2


TSG U11 siegt im Achtelfinale des Bezirkspokals mit 8:2 gegen den SV Breuningsweiler


(wk) Im Achtelfinale des Bezirkspokals empfingen die TSG U11 Junioren am Abend des 15. März 2017 den SV Breuningsweiler.
Man durfte davon ausgehen dass in diesem fortgeschrittenen Stadium des Wettbewerbs keine leichten Gegner mehr zu erwarten sind. Entsprechend konzentriert gingen unsere Jungs ins Spiel. Nach anfänglichem Abtasten übernahm unser Team dann aber schnell die Spielkontrolle. Es wurde sicher von Hinten rausgespielt und das Mittelfeld mit klugem Passspiel überbrückt. Auch die Pässe in die Spitze fanden immer wieder unsere Angreifer, so dass es vor dem gegnerischen Tor zunehmend gefährlich wurde. Die Gegenangriffe des Teams aus Breuningsweiler wurden meist schon im Mittelfeld abgefangen und was doch vor unser Tor kam fand in unserem Torspieler Rabbi einen sicheren Abnehmer. Nach knapp zehn Minuten war es dann soweit, dass unser Team seine spielerische Überlegenheit erstmals in Zählbares umwandeln konnte und nach einem schönen Angriff mit 1:0 in Führung ging. Damit war das Toreschießen eröffnet. In der Folge blieb unsere Mannschaft weiter am Drücker und konnte den Spielstand bis zur Halbzeitpause auf eine klare 5:0 Führung ausbauen.

Nach der Pause ließ die Konzentration etwas nach und Breuningsweiler kam etwas auf. Nach einer unklaren Situation kam ein gegnerischer Spieler in unserem Strafraum zu Fall. Der Schiedsrichter entschied auf Neunmeter. Breuningsweiler ließ sich die Chance nicht entgehen und verkürzte auf 5:1. Auch in den folgenden Minuten fehlte bei unserer Mannschaft etwas die Ordnung. Die Pässe kamen nicht mehr so genau und konnten von Breuningsweiler des Öfteren abgefangen werden. Mit einem Konter gelang dann den Gegnern noch der Treffer zum 5:2. Das war nun aber der Weckruf für unser Team. Man riss sich wieder zusammen und die Konzentration und Genauigkeit kehrte zurück. Unser Team übernahm wieder die Spielkontrolle und drängte Breuningsweiler zurück in die eigene Hälfte. Mit druckvollem Spiel kam man wieder zu Chancen und erzielte Tore. Letztlich wurde dann auch die 2. Hälfte noch mit 3:2 verdient gewonnen, so dass das Spiel in Summe mit 8:2 für die TSG endete.

Es spielten: Rabbi, Ruhan, Hannes, Mehmet, Julian, Kemal, Pascal, Ferat, Jonathan, Rocco