C-Juniorinnen: SGM Neustadt/Hohenacker 2 - TSG 5:0

 

D-Junioren Kreisstaffel Rems-Murr

SGM Neustadt/Hohenacker 2 (D-Junioren) - TSG Backnang (C-Juniorinnen)

 

(mg) Auch wenn das letztlich deutliche Ergebnis von 5:0 für Hohenacker das Gegenteil suggeriert: Über weite Strecken des Spiels haben die C-Juniorinnen der TSG beim Tabellenführer ihre beste Saisonleistung gezeigt. Gleich zu Beginn machten sie mächtig Druck und spielten ein frühes Pressing. “Da sind ja fast nur Rote auf dem Feld”, kam der verzweifelte Kommentar von den Zuschauerrängen des Gegners. Laufbereitschaft und Kampfgeist stimmten, und so manches mal spielte unser Team gefährlich nach vorne - die Torlatte und der starke Torspieler aus Hohenacker verhinderten aber die Führung der Mädels. Sehr unglücklich dann der Gegentreffer zum 1:0 für Hohenacker durch ein Eigentor. Unser Team ließ sich nicht entmutigen und kämpfte unverdrossen weiter. Mit 1:0 ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte knüpften die Mädels zunächst nahtlos an die Leistung aus der ersten Hälfte an. Es gab weitere Chancen, allerdings weiter keine Tore für die TSG. Ein Fehlpass im Aufbauspiel führte dann zu einem Ballverlust, Hohenacker schaltete schneller um und kam vor unserem Tor zu einer Überzahl, die sie eiskalt zum 2:0 nutzten. Das war der Nackenschlag für die Mädels, von dem sie sich moralisch nicht mehr erholten. Kampfgeist und Konzentration waren bei den meisten Akteurinnen wie weggeblasen und Hohenacker war plötzlich haushoch überlegen. Drei weitere Gegentore zum Endstand von 5:0 waren leider die Konsequenz.

Von den reichlichen Komplimenten ob ihrer Spielstärke von Gegner und Schiedsrichter wollten die Mädels direkt nach dem Spiel erst einmal nichts wissen. Mit etwas Abstand werden sie aber sicherlich stolz sein auf ihre Leistung: Sie haben auf dem Niveau der Jungs gespielt, und genau um das zu lernen spielen die Mädels in der Staffel der D-Junioren.

Es spielten: Finja, Ilirjana, Ilvy, Ioanna, Isabel, Johanna, Julia, Justine, Leila, Nadia, Rahma, Semina